geographie.norbertsaeumel.at
SALDO

Das Ö1 Wirtschaftsmagazin
Mittwoch, 16.01.2019, 06:57 Uhr
Heute
14.45 Uhr
Die Pfandjäger
 
phönix
30 Min.
In den letzten Jahren hat sich das Flaschensammeln zu einem gesellschaftlichen Phänomen entwickelt: Warum wühlen Menschen für ein paar Cent in Mülleimern? "37°" begleitet drei Pfandjäger. Burkhard (79), Nicole (57) und Bruno (70) bessern mit dem Pfand nicht nur ihre schmale Haushaltskasse auf. Sie schätzen am Flaschensammeln auch die Bewegung, die sozialen Kontakte und die feste Tagesstruktur. Alle drei sind Flaschensammler aus Überzeugung.
 
Morgen
20.15 Uhr
Holland in der Karibik - Die ABC-Inseln
 
ndr
45 Min.
A wie Aruba, B wie Bonaire und C wie Curaçao: Die ABC-Inseln dicht vor der Festlandküste Venezuelas gehören zum Königreich der Niederlande. Jede von ihnen bietet einen ganz eigenen Mix aus karibischer Exotik und kolonialem Erbe.
 
Fr., 18.01.
21.00 Uhr
Alpentourismus
 
3sat
30 Min.
Die Klimaerwärmung macht das Geschäft mit den Winterurlaubern in den Alpen unsicher. Die Skiorte kämpfen mit ganz unterschiedlichen Strategien um Touristen. Jedes Jahr fahren in der Wintersaison 48 Millionen Skitouristen in die Alpen. Damit ist der Markt gesättigt. Und die neueste Entwicklung zeigt: Der Alpentourismus zieht sich immer mehr aus der Fläche zurück und konzentriert sich auf wenige Zentren.
 
Sa., 19.01.
16.30 Uhr
Die gefährlichsten Schulwege der Welt - Mexiko
 
phönix
30 Min.
Fast zwei Kilometer tiefe Schluchten durchziehen den beeindruckenden Gebirgszug. Hier ist das Volk der Tarahumara zu Hause, einer der letzten Indianerstämme Amerikas. Weit abgeschiedenen leben sie unter Felsüberhängen oder in Höhlen fernab der Zivilisation. Die Familien haben weder fließend Wasser noch Strom, geschweige denn Geld für gute Kleidung. Ihr gefährlicher Weg zur Schule bedeutet für die Kinder die Aussicht auf ein besseres Leben.
 
So., 20.01.
11.15 Uhr
Traumrouten der USA - Entlang der großen Seen
 
ARD alpha
45 Min.
Die Großen Seen gehören zu den mythischen Landschaften Nordamerikas. Dort trifft man auf endlose Wasserflächen und Wälder. Viele Indianerstämme lebten hier. Den weißen Jägern und Fallenstellern folgten später die Siedler aus Europa. Sie jagten in den Wäldern und transportierten ihre Felle und Waren über das Wasser nach Süden. Von dort führt ein kleiner Fluss am Südzipfel des Lake Michigan weiter in Richtung Süden der USA. Die Siedlung, die dort entstanden ist, nannten die Indianer Checagou. Daraus wurde viel später die erste Hochhausstadt der Welt: Chicago, die Megacity am Großen See.
Medien

Von A
wie dem A-Horizont
eines Bodenprofils
bis Z
wie der Zyklonenfamilie.

Hier finden Sie
Hinweise zu Sendungen
in Hörfunk und Fernsehen, die alle einen
geographischen
oder einen
wirtschaftskundlichen
Hintergrund aufweisen.
IMPRESSUM
Req: 148768
IP: 54.205.211.87