norbertsaeumel.at
MATHEPOWER

Mathematikaufgaben online lösen
Mittwoch, 20.09.2017, 23:38 Uhr
Im Zuge der Diskussion über die ständig größer zu werdenden Preissteigerungen präsentierte der Ö3-Mikromann am 18. Juli 2008 im Ö3-Wecker folgende Antworten auf die Frage: "Wenn ein Produkt heute doppelt so teuer wie im vergangenen Jahr ist, um wieviel Prozent ist es dann teurer geworden ?"

 Antwort 1:
"Um 50 %".
 Mikromann:
"Um 50 % ?"
 Antwort 1:
"Ja, wenn es das Doppelte ist."
 Antwort 2:
"Wenn es doppelt so teuer wie im vorigen Jahr ist, haben wir 50 % Preissteigerung."
 Antwort 3:
"60 % "
 Antwort 4:
"Ja 100 %."
 Mikromann:
"Ist das so ?"
 Antwort 4:
"Ja, wenn es das Doppelte ist, sind es also (...) nein, 1000 %."
 Mikromann:
"Also wie viel Prozent ?"
 Antwort 4:
"1000 %, also das Doppelte."
 Antwort 5:
"Um 200 %."
 Mikromann:
"Um 200 % ?"
 Antwort 5:
"Ja, um 200 %, ich sag´s jetzt einfach."
 Mikromann:
"Sie wollen beim Mikromann dabei sein."
 Antwort 5:
"Ich bleib´ dabei."
 Antwort 6:
"Das ist eine Fangfrage, aber ich nehme an, um die 20 % - 18 bis 20 % schon."
 Mikromann:
"Würden Sie sagen ?"
 Antwort 6:
"Würde ich sagen. Ich weiß nicht, ob ich Recht habe, aber ich nehme es an."
 Antwort 7:
"Doppelt so teuer - 50 %."
 Mikromann:
"Wie haben Sie das gerechnet ?"
 Antwort 7:
"Doppelt so teuer ist 100 % - doppelt so teuer (...) jetzt haben Sie mich total durcheinander gebracht, jetzt stehe ich total auf der Leitung. Sagen Sie es mir bitte, jetzt bin ich komplett draußen."

Für "Nummer 7" und alle anderen die richtige Antwort:

Wenn ein Produkt heute doppelt so teuer wie im vergangenen Jahr ist, so ist sein Verkaufspreis auf 200 % bzw. um 100 % des ursprünglichen Verkaufspreises gestiegen.
Teuerungswelle
IMPRESSUM
Req: 142551
IP: 54.162.10.211